Grill und Eisenpfanne

In jedem Manne steckt ein Kind, und das will kochen!

(Stein)pilzerde nach einem Traum von Claudio

| Keine Kommentare

Na manche träumen echt krass – so auch Claudio von den anonymen Köchen.

Ich hoffe Claudio ist nicht böse, über den gesetzten Link. Jedenfalls dachte ich, das mußt Du auch probieren, aber woher getrocknete Steinpilze bekommen. Außerdem wollte ich ja gleich loslegen und nicht erst lange suchen. Also beim großen roten K eine Tüte getrocknete Waldpilze erstanden, in dem Wissen, dass das Aroma nicht ganz so ausfällt. Aber was ich damit angefangen habe, ließt Du im nächsten Rezept.

2 Scheiben dunkles Vollkornbrot
100 gr getrocknete Waldpilze
eine Möhre (Karotte)
Olivenöl

Bei 180° röstest Du das Brot bis es vollkommen trocken und schön dunkelbraun ist. Die Möhre schneidest Du in Scheiben und röstest sie mit, nachdem Du etwas Olivenöl darübergeträufelt hast.

Jetzt gibst Du das Brot, die Möhre und die Pilze in den Mixer und „pulverisierst“ alles. Einen Teil kannst Du trocken und luftdicht als Würzmischung aufbewahren und gibst einfach einen Löffel davon in dunkle Soßen. Dafür ist die Pilzerde einfach genial.

Mit dem Rest habe ich Pilzrouladen gemacht – aber das ist das nächste Rezept.PS: das Bild ist nicht sonderlich attraktiv, aber der Geschmack … einzigartig!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial